Körperfett-Messung: Warum eigentlich und wie?

Verschiedene Körperfett-Arten und ihre Aufgaben für den Körper

Über Körperfett – und wie man dieses misst – kursieren viele Halbwahrheiten und Mythen.

Auf dieser Webseite werden Fakten, Statistiken sowie Wissenswertes über diesen Themenkomplex – auch unter Auswertung von wissenschaftlichen Quellen – zusammengetragen.

Körperfett: seine Aufgaben und Funktionen

Viele wissen nicht, dass Körperfett an und für sich nichts Schädliches ist.

Aber es kommt darauf an, wie viel man davon aufweist und an welchen Stellen.

Im Artikel „Körperfett – Ein Überblick“  erfahren Sie mehr über folgende Themen:

  • Welche Arten von Körperfett gibt es?
  • Welche Aufgaben und Funktionen kommen dem Körperfett zu?

Viszeralfett – Warum zuviel Bauchfett so gefährlich ist?

Eine besondere Rolle für die Gesundheit spielt das Viszeralfett. Darunter wird das Körperfett verstanden, das sich im Inneren der Bauchhöhle befindet. Man bezeichnet es deshalb auch als „inneres Bauchfett“ bezeichnet.

Das Risiko eine Folgekrankheit aufgrund von Übergewicht zu erleiden, ist gerade bei einem Übermaß an Bauchfett besonders hoch. Diesen Fettverteilung  nennt man auch den „Apfeltyp“.  Beim sogenannten „Birnentyp“ ist das überschüssige Körperfett vor allem an der Hüfte und in den Oberschenkeln konzentriert.

Weitere interessante Details können im Bericht „Bauchfett: Weshalb zuviel ungesund ist“ nachgelesen werden.

Auf folgende Fragen wird ausführlich eingegangen:

  • Welche Faktoren spielen beim Wachstum des Bauchfetts eine Rolle?
  • Wieso gilt Bauchfett  – im Übermaß – als gefährlich?
  • Ein einfaches Kriterium, wie Sie innerhalb einer Minute herausfinden können, ob Sie zuviel Bauchfett besitzen.

Körperfettanteil: Tabellen und Statistiken

Der Körperfettanteil wird als Kennzeichen für den Gesundheits- und Fitnesszustand herangezogen.

Folgende Fragen sind in diesem Zusammenhang von Interesse:

  • Welche Faktoren beeinflussen den Körperfettanteil?
  • Was sind die Durchschnittswerte und welche Werte werden als normal empfohlen?
  • Wie ändert sich der Körperfettanteil mit dem Alter?
  • Welche Unterschiede gibt es zwischen Mann und Frau?
  • Wie verhält sich der Anteil an Körperfett bei Sportlern und Athleten?

Diese und weitere Fragen werden im Artikel „Körperfettanteil: Tabellen, Statistiken, Einflussfaktoren“ beantwortet.

Körperfett- und Körperanalysewaage

Mit einer Körperfettwaage lässt sich der Körperfettanteil – schnell und unkompliziert – ermitteln.

Sie liefert darüber hinaus eine ganze Reihe von weiteren Werten über unseren Körper.

Je nach Modell werden unter anderem folgende Körper-Kennzahlen ermittelt:

  • Gewicht
  • Körperfett
  • Viszeralfett
  • Muskelmasse
  • Körperwasser
  • Knochenmasse
  • BMI
  • Grundumsatz (BMR)
  • Metabolisches Alter
  • Herzfrequenz

Alle wesentlichen Details zu Körperfettwaagen wie

  • Messverfahren
  • Genauigkeit
  • Leistungsfähigkeit
  • Qualitätsmerkmale
  • Einflussfaktoren auf die Messung

werden hier besprochen.

Vergleichstabelle und Kaufberatung

Körperanalysewaagen im Vergleich

Einige beliebte Modelle mit den wichtigsten Eigenschaften und Produktmerkmalen werden in diesem Artikel vergleichend gegenübergestellt.

Außerdem werden die  wichtigsten Kriterien vorgestellt, die beim Kauf einer Körperanalysewaage berücksichtigt werden sollten.

Bestsellerlisten und neue Modelle

Bestsellerlisten führen die Produkte auf, die sich am besten verkaufen.

Es ist kein Fehler, sich an diesen Modellen zu orientieren, und in die Kaufentscheidung einfließen zu lassen.

Neuere Produkte gehen aus nachvollziehbaren Gründen noch nicht in die Bestenlisten ein.

In der preislichen Oberliga sind in diesem Jahr einige sehr bemerkenswerte Modelle erschienen.

Withings Body Cardio

Das französische Unternehmen Withings hat die Withings Body Cardio * auf den Markt gebracht, die zusätzlich zu den üblichen Körperanalysewerten auch die Herz-Kreislauf-Gesundheit bewertet.

Tanita RD-953 Premium Analysewaage

Seit September 2016 wird die Tanita RD-953 Premium Analysewaage zum Kauf angeboten. Es handelt sich um eine hochwertige Waage, die über 10 Körperwerte misst. Ein besonderes Highlight ist die Bewertung der Muskelqualität. Ein Novum im Bereich der Consumer-Waagen!

Einen guten Überblick über die Tanita Premiumwaage gibt folgendes Video

 

Testen Sie Ihr Wissen

Wie gut kennen sich sich rund um das Thema Körperfett aus? Testen Sie jetzt Ihr Wissen!

Körperfett Online-Rechner

Auch ohne eine Investition in eine Körperfettwaage lässt sich der Körperfett grob und in wenigen Minuten berechnen. Dazu muss man lediglich Umfangs- und Längenmessungen durchführen. Bei einigen Methoden geht das Gewicht zusätzlich in die Berechnung ein.

Nehmen Sie ein Maßband zur Hand und bestimmen Sie Ihr Körperfett anhand der sehr beliebten  US-Navy-Methode.

Bei der sogenannten YMCA-Methode geht neben dem Bauchumfang auch das Gewicht in die Berechnungsformel ein.

Haben Sie noch Fragen?!

Sollten noch Fragen zu bestimmten Themen offen geblieben sein, dann schauen sich doch einfach mal in den FAQ Bereich rein.

Dort werden wichtige und häufig gestellte Fragen kurz und prägnant beantwortet.