Welche Arten von Körperfettwaagen gibt es?

Veröffentlicht am
  • Fuss-zu-Fuss-Körperfettwaagen
    Das sind die gewöhnlichen Körperfettwaagen mit 4 Elektroden auf der Standfläche der Waage. Sie messen vor allem das Körperfett in den Beinen und verdienen eher die Bezeichnung „Beinfettwaage“.
  • Hand-zu-Hand-Körperfettwaagen
    Das sind spezielle Geräte, die das Körperfett in den Armen und dem Oberkörper messen.
  • Körperfettwaagen mit Hand- und Fusselektroden
    Das Körperfett wird neben den 4 Elektroden auf der Standfläche der Waage noch zusätzlich durch 4 weitere Elektroden eines Handteils gemessen. Dadurch kann quasi das gesamte Körperfett bei der Messung berücksichtigt werden.
    Die Genauigkeit dieser Waagen gilt als die beste, vergleichen mit den beiden vorigen Körperfettwaagen-Arten.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.