Garmin Index S2 – smarte Körperanalysewaage

Mit der Garmin Index S2 lassen sich alle gängigen Körperkennzahlen ermitteln. Sie weist im Vergleich zu ihrem Vorgängermodell Garmin Index neue interessante Leistungsmerkmale auf.

Zuletzt aktualisiert am 8. Mai 2021 um 23:49 . Wir weisen darauf hin, dass sich hier angezeigte Preise inzwischen geändert haben können. Alle Angaben ohne Gewähr.

  • Körperkennzahlen:
    Gewicht und Gewichtstrend (neu), Körperfettanteil, Körperwasseranteil, Skelettmuskel- und Knochenmasse
  • Speicherplatz:
    16 Personen können eingespeichert werden mit individuellem Displaydesign.
  • Automatische Personenerkennung
  • Schlankes Design
    in weiß oder schwarz
  • Hochwertige Materialien
    Hochauflösendes LCD Farbdisplay mit guter Lesbarkeit
  • Automatische Synchronisation mit dem Garmin Connect Konto
  • Wettervorhersage (neu)
  • WLAN Schnittstelle
  • Garmin Connect App

Messwerte im Detail

Die Garmin Index S2 bestimmt eine Reihe von Messwerten, die  detaillierten Aufschluss über die Körperzusammensetzung liefern.

Körperfettanteil

Der Körperfettanteil gibt den Prozentsatz der Gesamtmasse an, die auf das Körperfett entfällt. Bei einem Körpergewicht von 80 Kilogramm und 16 Kilogramm Körperfett beträgt der Körperfettanteil 20 Prozent.

Körperwasseranteil

Die Körperwasseranteil ist der prozentuale Anteil an Wasser im Körper bezogen auf die Körpergesamtmasse. Der Körper eines Menschen besteht im Normalfall aus (deutlich) mehr als 50 Prozent Wasser.

Das viszerale Körperfett, das sich im Bauchinnern befindet, wird allerdings nicht explizit ausgewiesen.

Skelettmuskelmasse

Es wird die Masse der Skelettmuskeln gemessen. Das sind alle Muskeln, die für (aktive) Körperbewegungen zuständig sind.  Die Angabe erfolgt in Kilogramm, Pfund oder Stone. Bei Stone handelt es sich um eine britische Einheit für Masse und Gewichtskraft.

Knochenmasse

Die Knochenmasse ist die Gesamtmasse, die auf Knochen entfällt. Sie wird in Kilogramm, Pfund oder Stones gemessen.

Die Knochenmassen darf allerdings nicht mit der Knochendichte verwechselt werden. Dazu bedarf es anderer Messmethoden wie die DXA oder einer quantitativen Computertomographie.

Body Mass Index (BMI)

Der Body Mass Index ist eine Kennzahl, um das Körpergewicht zu klassifizieren in Unter-, Normal- und Übergewicht. Auch wenn dieser Index das Gesundheitsrisiko in bestimmten Fällen nicht korrekt bewerten kann, ist er dennoch weit verbreitet.

Gewicht und Gewichtstrend

Der Gewichtstrend ist ein neues Feature bei der Garmin Index S2. Er zeigt an, wie sich das Gewicht in den letzten 30 Tagen verändert hat. In der Garmin Connect App sind noch längere Trendzeiträume verfügbar.

Garmin Connect App

Die Daten aus der Messung mit der Körperanalysewaage werden mit Hilfe der integrieren WLAN Technologie mit der Garmin Connect App synchronisiert. Die Messdaten werden in der App in Form von Infographiken und Trenddiagramme anschaulich visualisiert.

Um die Garmin Connect App zu nutzen, ist ein Garmin Account notwendig.

Design und Verabeitung

Die Garmin Index S2 besticht mit einem formschönen Design und hochwertigen Materialien. Die Messdaten werden in einem hochauflösenden LCD (2,8 Zoll bzw.  7,1 cm) Farbdisplay dargestellt. Die Waage kann entweder in einem schwarzen oder weißen Design bestellt werden.

Die Waage lässt sich einfach bedienen und die Daten sind zu jeder Tageszeit gut ablesbar.

Die Abmessungen der Waage sind so gewählt, dass sie perfekt in jedes Badezimmer passen. Das Gewicht der Waage beträgt 2 Kilogramm, und die Laufzeit der 3 AAA-Batterien bis zu 9 Monaten.

Benutzerprofile

Die Garmin Körperanalysewaage bietet Platz für bis zu 16 Benutzerprofilen. Damit ist sie für die ganze Familie geeignet, aber auch für Teammitglieder und Freunde. Jeder Benutzer kann seine individuellen Daten und Statistiken mit der Garmin Connect synchronisieren.

Die Waage „erkennt“ dabei den Benutzer anhand des Gewichts. Sollte der Benutzer dennoch nicht erfolgreich dem Profil zugeordnet werden können, kann dies natürlich auch manuell erfolgen.

Unterschiede Garmin Index S2 und Garmin Index Smart Waage?

Die Garmin Index S2 wurde im Hinblick auf einige Punkte  gegenüber ihrem Vorgängermodell Garmin Index überarbeitet und verbessert.

BIA Auswertung optimiert

Sowohl die Garmin Index S2 als auch die Garmin Index arbeiten, wie jede andere Körperanalysewaage, auf Basis der bioelektrischen Impedanz-Analyse (BIA). Das Herzstück dieser Analyse sind die mathematischen Formeln, aus denen die Körperzusammensetzung berechnet wird.

In der Praxis gibt es aber nicht die eine Formel, sondern vielmehr wurden eine Reihe von verschiedenen BIA-Formeln in der wissenschaftlichen Literatur vorschlagen.

Bei der Garmin Index S2 wurden Optimierungen an den BIA-Formeln durchgeführt, so dass es zu unterschiedlichen Resultaten bei der Körperfettmessung im Vergleich zum Vorgängermodell Garmin Index kommen kann.

Schlankeres Design

Die Garmin Index S2 ist etwas kompakter gebaut als ihr Vorgänger. Die Abmessungen betragen 32,0 x 31,0 x 2,8 cm zu vormals 35,0 x 31,0 x 3,0 cm. Auch das Gewicht de Waage wurde von 2,8 Kilogramm auf 2,0 Kilogramm reduziert. 

Die Batteriegröße wurde von AA auf AAA verkleinert.

Gewichtstrend und Wettervorhersage

Die Garmin Index S2 zeigt den zeitlichen Verlauf des Körpergewichts an, was sich als Gewichtstrend interpretieren lässt. Auch die Gewichtsdifferenz zur letzten Messung wird dargestellt.

Ein weiteres Gimmick ist die Anzeige der Wettervorhersage. Ob man diese Information an dieser Stelle nun braucht oder nicht, sei mal dahin gestellt.

Farbdisplay

Das Vorgängermodell besaß lediglich ein monochromes Matrixdisplay. Die neue Waage ist mit einem TFT LCD Farbdisplay ausgestattet worden, was dem heutigen Standard schon eher entspricht.

Aktivitätsklassen

Um den Körperfettanteil und weitere Kennzahlen aus der BIA-Messung zu berechnen, benötigt die Garmin Index S2 noch Zusatzangaben.

Dazu gehören neben dem Alter, der Größe, dem Gewicht (den die Waage selbst bestimmt) und dem Geschlecht auch noch eine Einstufung, welche sportliche Aktivitäten in welchem Umfang nachgegangen wird. 

Dazu kann die sogenannte Aktivitätsklasse eingegeben werden. Dabei handelt es sich um eine Zahl zwischen 0 und 10, die wie folgt klassifiziert werden kann:

  • 0: kein Training
  • 1-3: gelegentliches und leichtes Training
  • 5-7: regelmäßiges Training
  • 8-10: tägliches Training

Werte im Bereich von 8-10 werden als Athleten-Modus bezeichnet. Dieser Modus ist für sehr athletische und sehr schlanke Personen gewählt werden. Diese haben in der Regel einen höheren Muskel- und geringen Körperfettanteil als der Durchschnittsbürger.

Wenn sich die Waage in diesem Modus befindet, dann fällt der Körperfettanteil etwas geringer aus als bei einem kleineren Aktivitätswert. 

Worauf muss man bei der Messung achten?

Damit man möglichst genaue Messergebnisse erzielen kann, sollten die folgenden Punkte bei der Messung beachtet werden:

  • Die Standfläche der Waage sollte möglichst sauber und trocken sein.
  • Barfuß auf die Waage  stellen
  • Aufrecht auf die Waage stellen, so dass die Waage gleichmäßig belastet wird. Nicht den Schwerpunkt zur Seite bzw. nach vorne oder hinten verlagern.
  • Während der Messung nicht bewegen
  • Waage zur gleichen Tageszeit benutzen und unter gleichen Bedingungen
  • Nach dem Essen, Trinken, Training, Bad oder Saunabesuch sollte man mindestens 2 Stunden warten, bevor man die Waage benutzt. Andernfalls kann ein nicht ausgeglichener Wasserhaushalt das Messergebnis beeinträchtigen.
  • Die Waage ist eben zu positionieren. Sie muss aber nicht unbedingt auf einem steinigen Untergrund betrieben werden, sondern kann dank der mitgelieferten Füße auch auf dem Teppichboden aufgestellt werden.

Kundenmeinungen zur Garmin Index S2

Obwohl die Garmin Index S2 erst seit Oktober 2020 auf Amazon angeboten wird, sind bereits eine stattliche (internationale) Anzahl von Kundenrückmeldungen * und Rezensionen verfügbar.

Positive Rückmeldungen

  • Leichte Einrichtung und Bedienung der Waage
  • Ideale Ergänzung mit anderen Garmin Produkten wie Smartwatch und Fitnesstracker.
  • Bedienung der Waage mittels Fuß-Touch Technologie
  • Hoch auflösendes Farbdisplay auch aus der Entfernung gut erkennbar

Negative Rückmeldungen

  • Um die Messwerte der Waage auf die App zu transportieren wird zwingend eine WLAN Verbindung benötigt. Dies ist nicht mittels Bluetooth Technologie möglich.

Alternative Körperanalysewaagen

In der Preisklasse der Garmin Index S2 sind einige ernst zunehmende Alternativen zu finden.

Von Tanita, dem Weltmarktführer für Körperanalysewaagen, kann die Tanita RD-953 empfohlen werden. Diese Waage arbeitet mit der Doppelfrequenztechnik, die eine höhere Genauigkeit der Messwerte bei der bioelektrischen Impedanzanalyse aufweist.

Wer noch höhere Ansprüche an die Messgenauigkeit legt, sollte einen Blick auf die Körperanalysewaagen mit zusätzlichen Handsensoren legen.

Fazit zur Garmin Index S2

  • Die Garmin Index S2 ist vor allem für Garmin-Nutzer von Interesse. Denn im Garmin Connect Konto werden die Daten mit anderen Garmin Wellnessprodukten zusammengeführt. In der App hat man dann alle Gesundheitswerte an einem Ort vereint.
  • Das Farbdisplay sowie die Smartphone App sind übersichtlich und ästhetisch gelungen.
  • Bei den Körperkennzahlen könnte Garmin noch nachbessern. Beispielsweise fehlt der Grundumsatz, der bei vielen Mitbewerbermodellen integriert ist.